Herzlich Willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Eschach

evangelische Johanniskirche Ostansicht

evangelische Johanniskirche

In der evangelischen Kirche von Eschach laden jeden Sonntag vier Glocken zum Gottesdienst ein.

Gottesdienst in der Johanniskirche um 10.00 Uhr

Kindergottesdienst im ev. Gemeindehaus ebenfalls um 10.00 Uhr

 

 

 

Unsere Kirchengemeinde in Corona-Zeiten

 

Jetzt leben wir schon ein paar Monate mit dem Corona-Virus und seinen Auswirkungen auf unser Leben. Nach und nach werden gerade immer mehr Einschränkungen gelockert, was auch das Leben in unseren Kirchengemeinden betrifft.

 

Wir dürfen wieder:

 

  • Wir dürfen wieder Gottesdienste feiern unter strengen Auflagen.
    Sie finden unser aktuelles Gottesdienstangebot unter dem Punkt „Gottesdienst“ auf dieser Homepage

 

  • Taufen sind wieder möglich.

 

  •  Die Posaunenchöre dürfen bei Gottesdiensten im Freien wieder spielen

  • Wir dürfen uns mit dem Kirchengemeinderatsgremium wieder im Gemeindehaus treffen

  • Die Gemeindehäuser sind für verschiedene Veranstaltungen unter Auflagen wieder geöffnet. Der Kirchengemeinderat wird in seiner Sitzung am 20. Juli darüber beraten, welche Veranstaltungen wir wieder anbieten können und wird ein Hygiene-Schutz-Konzept dafür auflegen.

 

Das sind aber, was die Kirchen anbetrifft, bisher die einzigen Lockerungen.

   

Wir freuen uns über alles, was wir wieder dürfen und wo unser kirchliches Leben wieder weitergehen darf. Aber natürlich vermissen wir auch noch vieles, das uns lieb und teuer war.

Es bleibt aber unsere Überzeugung, dass der Schutz der Menschen vorgeht und wir, so gut es uns möglich ist, dazu beitragen wollen, dass sich das Virus nicht wieder unkontrolliert verbreiten kann.

 

Wichtige aktuelle Informationen finden Sie


  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 20.06.21 | „Gott ist an der Seite der Heimatlosen“

    Zum Gedenken an die Opfer von Flucht und Vertreibung haben im Namen der vier großen Kirchen im Land Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh und Bischof Gebhard Fürst am Weltflüchtlingstag in Heidelberg einen zentralen ökumenischen Gottesdienst gefeiert.

    mehr

  • 20.06.21 | „Für den Glauben die Heimat verlassen“

    Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag. Aus diesem Anlass erzählt Naser Nadimi im Interview von seiner Flucht aus dem Iran, den er mit Frau und Kind wegen seines christlichen Glaubens verlassen musste. Jetzt ist er im Kirchengemeinderat in der Tübinger Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde.

    mehr

  • 17.06.21 | Landesmissionsfest in Tübingen

    Wie macht Mission heute Begegnung über die Grenzen von Religion und Kultur hinweg möglich? Damit befasst sich das 200. Landesmissionsfest am 19. und 20. Juni in Tübingen. Dr. Gisela Schneider vom Difäm erklärt, was die Teilnehmer erwartet - und was Mission heute bedeutet.

    mehr