Musikalischer Abendgottesdienst

zum 100-jährigen Jubiläum des Posaunenchors Tierhaupten 
am Johannistag (24. Juni 2021 um 19 Uhr) im Kirchgarten in Göggingen

 

Auch nach über einem Jahr mit erheblichen Einschränkungen möchten wir Sie zu dem geplanten Jubiläumsgottesdienst einladen! Dieser musikalische Abendgottesdienst zur „Sommerweihnacht“ am Johannistag wurde auch schon in vergangenen Jahren vom Kirchenchor und Posaunenchor mitgestaltet. Wir konnten seit langem wieder in den Kirchgärten im Freien zur Vorbereitung des Gottesdienstes proben – in welchem einige Lieder der Jubiläumsaktion (siehe unten) gespielt werden.

Aktuell sind wir ein kleiner „Kernchor“, welcher aus 10 Blechbläser*innen besteht und unter der Leitung von Gerhard Beißwenger hauptsächlich kirchliche Veranstaltungen im Freien (Gottesdienste sowie Andachten und ähnliches) musikalisch umrahmt. In den letzten Jahren sind wir durch Wohnortwechsel von einigen treuen Bläsern auf diese Anzahl geschrumpft – waren aber auch in den durch Kontaktbeschränkungen schwierigen Zeiten immer spielfähig. Es wäre schön, wenn wir bei hoffentlich bald wieder möglichem regelmäßigen Probenbetrieb und vielleicht Zuwachs auch wieder Aufatmen können.

 

Die Jubiläumsaktion „100 Jahre – 100 Lieder“ läuft weiter, da wir noch lange nicht bei den gewünschten 100 Liedern angekommen sind. Und über den Sommer haben wir bereits einige Termine bei Abendbegegnungen in verschiedenen Orten geplant, so dass Sie uns vielleicht öfter hören werden.

Die Musik und die Lieder, welche wir spielen, sind für uns Bläser oft nicht einfach nur Noten auf einem Stück Papier sondern drücken Freude an Gottes Schöpfung, Dankbarkeit, Trauer oder Lob aus. Sie können auch Geschichten  erzählen und manchmal weckt die Musik die Erinnerung an ein besonderes Ereignis. So hat jeder einzelne Lieder, die für ihn persönlich eine besondere Bedeutung haben. Diese Lieder von allen, die mitmachen möchten, würden wir in dem uns möglichen Rahmen mit Ihnen teilen.

Dazu können Sie einen „Wunschzettel“ mit einem Liedwunsch schreiben, den Sie gerne auch mit einer persönlichen Bemerkung an den Posaunenchor geben (jede Bläserin, jeden Bläser und Dirigent*). Wir prüfen, ob wir zu den Wünschen einen spielbaren Notensatz haben und setzen die Wünsche auf eine Liste. Bei verschiedensten Anlässen, z. B. „Gottesdienst im Grünen“,  „Abendbegegnung“,  … können wir dann Ihre Wünsche zu Gehör bringen.

Sabine Laske

Wunschzettel